Datenschutz

Datenschutzerklärung der InfraServ GmbH & Co. Wiesbaden KG
 
Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für unser Unternehmen. Bei der Nutzung unseres Hinweisgebersystems findet auch eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten statt. Besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für uns geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.
 
Unser Unternehmen hat, als für die Verarbeitung Verantwortlicher, zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internet-basierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.
 
Unser Unternehmen ist Teil der InfraServ-Wiesbaden-Gruppe, bestehend aus folgenden, rechtlich unabhängig voneinander agierenden Unternehmen:
 
InfraServ GmbH & Co. Wiesbaden KG
InfraServ Wiesbaden Technik GmbH & Co. KG
GES Systemhaus GmbH & Co. KG
LeBe GmbH
 
Rechtsgrundlage der Verarbeitung
 
Unsere Unternehmen sind durch die EU-Richtlinie 2019/1937 zur Einführung und dem Betrieb eines anonymen Hinweisgeberkanals verpflichtet. Zur Umsetzung dieser Richtlinie wird die Hinweisgebersoftware iwhistle® eingesetzt.
 
Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen
 
Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:
 
InfraServ GmbH & Co. Wiesbaden KG
Kasteler Straße 45
65203 Wiesbaden
 
Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten
 
Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:
 
InfraServ GmbH & Co. Wiesbaden KG
Herr Mathias Buchner
Kasteler Straße 45
65203 Wiesbaden
 
Tel.: 0611 9626950
E-Mail: datenschutz@infraserv-wi.de
 
Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und mit Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.
 
Datensicherheit
 
Das Hinweisgebersystem wird durch ein darauf spezialisiertes Unternehmen im Auftrag der InfraServ GmbH & Co. Wiesbaden KG betrieben: 
 
iwhistle GmbH
Große Langgasse 1A
55116 Mainz
Deutschland 
 
Zu diesem Zweck wurde ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung zwischen beiden Parteien abgeschlossen. Die iwhistle GmbH arbeitet ausschließlich mit einem deutschen Rechenzentrumsbetreiber zusammen, welcher ISO 27001 zertifiziert sein muss. Der Rechenzentrumsbetreiber hat keinen Zugriff auf Daten jeglicher Art, er erbringt ausschließlich die Speicherung der Applikation sowie der in ihr hinterlegten Daten.
 
Personenbezogene Daten und Informationen, die in das Hinweisgebersystem eingegeben werden, werden in einer von der iwhistle GmbH betriebenen Datenbank in einem ISO/IEC 27001 zertifizierten Rechenzentrum gespeichert. Die Einsichtnahme in die Daten ist nur der InfraServ-Wiesbaden-Gruppe möglich. Die iwhistle GmbH und andere Dritte haben keinen Zugang zu den personenbezogene Daten. Dies wird in einem zertifizierten Verfahren durch umfassende technische und organisatorische Maßnahmen gewährleistet.
 
Alle Daten sind verschlüsselt und mehrstufig passwortgeschützt gespeichert, sodass der Zugang auf einen sehr engen Kreis ausdrücklich autorisierter Personen der InfraServ-Wiesbaden-Gruppe beschränkt ist.
 
Welche personenbezogenen Daten und Informationen werden erhoben und verarbeitet
 
Bei der Meldung von Verstößen über „iWhistle" werden personenbezogene Daten: 
 
desjenigen, der eine Meldung abgibt (z.B. Name, Kontaktdaten) (optional/freiwillig!) und
der von einem Vorfall betroffenen Personen (z.B. Beschreibung der Handlungen betroffener Personen)
 
die in das jeweilige Meldeformular eingetragen oder über das geschützte Postfach übermittelt werden, erhoben und verarbeitet. Die Daten werden von der zuständigen Abteilung verarbeitet, um die gemeldeten Vorfälle zu prüfen, Untersuchungen einzuleiten, durchzuführen und soweit erforderlich Abhilfemaßnahmen zu treffen. 
 
Im Rahmen der Prüfungen, Untersuchungen und zu treffenden Abhilfemaßnahmen kann es erforderlich sein, Informationen zu einem gemeldeten Vorfall an Mitarbeiter anderer Abteilungen, an externe Berater (z.B. juristische Berater)  zu übermitteln. Auch sind wir unter Umständen verpflichtet, einen gemeldeten Vorfall den zuständigen Behörden und den betroffenen Personen zu melden.
 
Wie lange werden die personenbezogenen Daten gespeichert
 
Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten und Informationen werden so lange aufbewahrt, wie deren Kenntnis für die Bearbeitung der Meldung und gegebenenfalls für die Einleitung von Sanktionen erforderlich ist oder die Daten von Gesetzes wegen aufbewahrt werden müssen. 
 
 
Betroffenenrechte
 
Nach dem europäischen Datenschutzrecht haben Sie und die im Hinweis genannten Personen das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Wird das Widerspruchsrecht in Anspruch genommen, prüfen wir umgehend, inwieweit die gespeicherten Daten noch erforderlich sind; insbesondere für die Bearbeitung eines Hinweises. Nicht mehr benötigte Daten werden unverzüglich gelöscht.
 
Ihnen steht außerdem ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde zu:
 
Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Gustav- Stresemann- Ring 1
65189 Wiesbaden
 
 
Weitere Informationen 
 
Weitere Informationen finden Sie in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung unter:
 
Datenschutzerklärung